Bornholm 

Fakta | Bonholmske sange & viser | Goldgubber | gamle - Postkort | Lilleborg | Kongemindet | Ekkodalen (Echotal)
Kulturgeschichte Bornholm
| Geschichte von BornholmMarktplatz | Luisenlund | Natur | Felsenzeichnungen
| Ravnedalen | Bornholmske Jernbaner  | Sagen und Abenteuer  | Bornholmer Granit | Fahrradtouren

Geographisch unkundige Leute - selbst in Dänemark - werden häufig durch viele, vor allem ältere Karten zu der Annahme verleitet, daß Bornholm als einzige von den fünfhundert grünen Inseln Dänemarks irgendwo hoch oben bei Schweden zu suchen sei, ja, einem Leitartikelschreiber unterlief es sogar einmal, von der »Millionenstadt fern in der äußersten östlichen Ecke« zu schreiben, denn er war der Meinung, »Bornholm liege in einen schwarzen Rahmen oben bei Göteborg«. Der Vermessene ist seitdem in Sack und Asche und hat versprochen, so etwas nie wieder zu tun - und davor schützt ihn ein täglicher Blick auf den Denkzettel über seinem Schreibtisch, wo mit freundlichen Grüßen von Kollegen auf Bornholm beistehende Karte von Dänemark hängt, auf der für ihn alles Dänische wieder dänisch ist.
Bornholm Karre Ohne jede Rücksicht auf den Wunsch der Kartographen nach Platzeinsparung liegt Bornholm 55 Grad nördlicher Breite und 15 Grad östlicher Länge, also im Ausgang der Ostsee auf gleicher Länge mit dem schwedischen Blekinge und gleicher Breite mit der dänisch - westdeutschen Landesgrenze. Hier, im Schutz von Schonen, fast wie eine Schiffsjolle weit achtern im Meer, verbirgt sich Dänemarks einsame Felseninsel im Osten, die in ihrer isolierten Lage in dem ausgedehnten Königreich nur von den Färöern und von Grönland übertroffen wird.

»Es ist weit weg«, sagen die Leute gern, aber »Wovon?« entgegnen die Bornholmer, die ringsum am Horizont zumeist nur Himmel und Wasser sehen. Møn, der nächste Punkt des übrigen Dänemark das aus ihrer Sieht am äußerstem Rand der Ostsee liegt, ist 135 km in gerader westlicher Linie von Bornholm entfernt, während die Luftlinie zwischen den Hauptstädten Rønne und Kopenhagen über Schonen 145 km und der Seeweg 180 km betragen.Am nächsten benachbart ist die schwedische Küste, und bei klarem Wetter ist über das knapp 40 km breite Hammerwas­ser Sandhammaren auf der Südostpitze Von Schonen zu erkennen. Nach Süden sind es etwa 90 km zur polnischen Hafenstadt Szczecin (dem ehemaligen deutschem Stettin), die westlicher liegt als jede Stadt auf Bornholm, und nach Rügen ist es etwa ebenso weit. Ostwärts sind es ca. 300 km zur Küste der Sowjetunion. bis zur Gegend von Kaliningrad (dem früheren Königsberg). Wenn man ein Bild von Bomholms geographischer Lage geben will. Darin gehört dazu schließlich auch ein kleines Rechenkunststück Da sich die Insel auf 55 E nördlicher Breite befindet, beträgt der Abstand zum Äquator 55x111 km = 6.105 km und der Abstand zum Nordpol  35x111 km = 3.885 km. Anders ausgedrückt: Die Sonne geht auf Bornholm fast eine halbe Stunde früher als an der Ostküste Jütlands und 10 Minuten früher als in der Hauptstadt Kopenhagen auf und unter, doch freilich hat Bornholm die ge­naueste Sonne und damit die genaueste Uhrzeit. Da der 15. Längengrad genau durch Gudhjem  verläuft. verfügt Bornholm über den einzigen Ort in Dänemark, ja in der gesamten EWG sowie Norwegen und Schweden und vielen anderen Ländern, wo die Sonne Punkt 12 Uhr am höchsten und genau im Süden steht. So wundern sieh zumindest die Einwohner des idyllischen Fischerstädtchens keineswegs darüber, daß die sogenannte   Mitteleuropas- sehe Zeit (die genau von 15 Grad östlich gelegenen Meridian aus berechnet wird) häufig auch Gudhjem - Zeit genannt wird.

BORNHOLM

 


Startseite Bornholm.net 

Startsiden til Bornholmerguiden.dk